Ringvorlesung

Im Jahr 2014 feiert das Institut für Theaterwissenschaft sein 20jähriges Bestehen an der Universität Leipzig. Gleichzeitig sieht es sich von Seiten des Rektorats der Universität in seiner Existenz bedroht.

Aus diesem doppelten Anlass veranstaltet das Institut im Sommersemester 2014 eine Ringvorlesung unter dem Titel

"Theaterwissenschaft - Aus Tradition Grenzen überschreiten"

Dazu hat das Institut für Theaterwissenschaft führende Vertreterinnen und Vertreter aller deutschsprachigen theaterwissenschaftlichen Institute, eingeladen, das selbst gewählte Motto der Universität Leipzig "Aus Tradition Grenzen überschreiten" aufzugreifen und für die Geisteswissenschaften produktiv zu machen. In aller (universitäts-)öffentlichen Deutlichkeit soll hiermit das Potenzial der Theaterwissenschaft als einer grenzüberschreitenden Fachwissenschaft und Schlüsseldisziplin im Zentrum der Geisteswissenschaften vorgestellt werden.

Die Ringvorlesung beginnt am 28. Mai 2014 um 19 Uhr im Hörsaal 6, Hörsaalgebäude, Universitätsstraße 3, 04109 Leipzig.

Weitere Termine: 4. Juni, 18. Juni, 2. Juli, 3. Juli, 9. Juli, 16. Juli 2014.

Vorläufiges Programm der Ringvorlesung und Plakat zum Download.

Die Thesen der Vorträge werden zu den jeweiligen Sitzungen auf www.nachtkritik.de als "Leipziger Thesen zur Theaterwissenschaft" veröffentlicht.

Das Buch zur Ringvorlesung

Der vorliegende Band ist dreierlei: Dokument, Stellungnahme und Positionsbestimmung. Er enthält die Beiträge von maßgeblichen Wissen­schaftlern der deutschsprachigen theaterwissenschaftlichen Institute zu der gemeinsamen Ringvorlesung „Theaterwissenschaft: Aus Tradition Grenzen überschreiten“, die im Sommer 2014 in Leipzig statt­fand. Der Anlass dafür ist ein zwiespältiger: Das Institut für Theaterwissenschaft der Universität Leipzig wurde im 20. Jahr seines Bestehens mit massiven Stellenstreichungen konfrontiert.
Der Band bietet die Momentaufnahme der Forschungsansätze eines hoch­ produktiven und grenzüberschreitenden Faches, die in ihrer Unterschiedlichkeit und Korrespondenz von der Zukunfts­fähigkeit der Theaterwissenschaft zeugen.

Recherchen 117
Momentaufnahme Theaterwissenschaft. Leipziger Vorlesungen
Herausgegeben von Gerda Baumbach, Veronika Darian, Günther Heeg, Patrick Primavesi und Ingo Rekatzky
Broschur mit 224 Seiten
EUR 18,00 (print) . EUR 12,99 (eBook)

Weitere Infos und portofreie Bestellung unter http://theaterderzeit.de/buch/momentaufnahme_theaterwissenschaft/

Die erste Buchvorstellung fand am 11. November um 20 Uhr im Rangfoyer des Schauspiel Leipzig statt, mit Prof. Klaus Zehelein (Präsident des Deutschen Bühnenvereins), Prof. Günther Heeg, Prof. Patrick Primavesi, Dr. Veronika Darian (Institut für Theaterwissenschaft), Enrico Lübbe und Torsten Buß (Schauspiel Leipzig).

Hier finden Sie einige Eindrücke.

Die zweite Buchvorstellung fand am 3. Dezember um 20.30 Uhr in der Theaterbuchhandlung "Einar & Bert" in Berlin statt.