TW in LE

Theaterwissenschaft in Leipzig – TW in LE – gab es in wechselvoller Geschichte und in wechselnden Institutionen seit 1922. Das Institut für Theaterwissenschaft der Universität Leipzig wurde im Dezember 1993 auf dem Papier gegründet und zum Wintersemester 1994/95 nahm es den Lehrbetrieb auf.

Wir feiern 2013/14 den 20. Geburtstag. TW in LE hat sich zu einer reizvollen Gestalt ausgewachsen. Sie spielt und tanzt und geigt auf verschiedensten Bühnen.

  • TW in LE verbindet Forschung und Lehre in der Orientierung auf Kompetenzerwerb und Anwendbarkeit.
  • TW in LE als eine interdisziplinär ausgerichtete Wissenschaftsdisziplin unterscheidet sich von einer betont berufsspezifischen Wissensvermittlung und Ausbildung an Kunsthochschulen oder Akademien.
  • TW in LE hat Teil an der universitären Forschung, um den Stand des Wissens und der Praxis aus dem Grundlagenwissen der Fachdisziplin heraus im transdisziplinären Kontext der Humanities und der Naturwissenschaften immer wieder zu überprüfen und zu überschreiten.
  • TW in LE ist kulturgeschichtlich orientiert, geht aber nicht in Kulturwissenschaft auf.
  • TW in LE ist in ihren Analysen und ihrer Wissensvermittlung auf die Anwendung ausgerichtet, das universitäre Studium bezieht sich auf aktuelle und zukünftige Berufsfelder.