Aktuelles

07.04.2017 – Einladung zum Szenischen Projekt „DIE MALTHESER. Tragödie – THE KNIGHTS OF MALTA. Tragedy“

Am Freitag, 07.04.2017, um 11 Uhr (Hörsaal) findet die Einführungsveranstaltung zum Szenischen Projekt „DIE MALTHESER. Tragödie – THE KNIGHTS OF MALTA. Tragedy“ unter der Leitung der Choreografin Irina Pauls statt. Alle interessierten Studierenden sind herzlich dazu eingeladen. Sie erhalten alle wichtigen Informationen zum Gesamtrahmen und Ablauf des Projekts im Sommersemester 2017. Es werden die notwendigen Vorbereitungen, vorgesehene Inhalte und die Kooperation mit dem Schillerhaus Leipzig besprochen.

Zur Person
Irina Pauls lebt als freischaffende Choreografin und Regisseurin in Leipzig. Ihre Tanzausbildung erhielt sie an der Palucca Schule Dresden. Choreoprafie studierte Pauls an der Theaterhochschule „Hans Otto“ in Leipzig. Sie kreierte etwa 80 Uraufführungen als Leiterin der Tanztheater am Landestheater Altenburg, Schauspiel Leipzig, Staatstheater Oldenburg, Theater Heidelberg, in der Kooperation der Theater Freiburg/Heidelberg und im Ausland, u. a. in Athen, Dublin, Manila, Valletta, Perm, Salzburg und in Thailand. Seit 2009 entstehen insbesondere site-specific performances. Pauls gab zahlreiche Tanztheater-Workshops, beispielsweise in Kanada, der Ukraine und den USA, war Jurymitglied in Tanz- und Choreografiewettbewerben und ist Gründungsmitglied der Sächsischen Akademie der Künste. Für ihre künstlerischen Kreationen wurde sie mit dem Choreografiepreis des Ministeriums für Kultur ausgezeichnet. Sie hat Lehraufträge an der Universität Mozarteum Salzburg und an der Hochschule für Musik und Theater in Leipzig.